Besenreiser dauerhaft loswerden

Wenn unschöne Äderchen makellose Beine verunstalten, dann muss man sich auf keinen Fall damit abfinden. Besenreiser sind grundsätzlich keine Alterserscheinung. Schon mit 20 können sich derartige rote Verästelungen unter der Haut an den Beinen zeigen. Sage und schreibe 60 Prozent der 20-30-Jährigen finden Besenreiser auf ihren Beinen. Wie gegen viele körperliche Erscheinungen gibt es auch hier medizinische Hilfe und Tricks, wie man gegen diese sogenannten Besenreiser vorgehen kann. Besenreiser sind meist ein rein kosmetisches Problem.

Besenreiser genau diagnostizieren

Zunächst muss ein Facharzt klären, ob es sich wirklich nicht um eine krankhafte Veränderung des Systems der Venen handelt. Echte Krampfadern bedürfen nämlich einer anderen Behandlung als rein ästhetische Besenreiser. Ein Hautarzt kann dann weiter helfen, wie zum Beispiel Dr. Kohrgruber im Rahmen einer Venen Ordination (http://www.venen-ordination.at/Besenreiser.html). Da gibt es die Venenverödung, die Elektrokauterisation und auch die Lasertherapie. Die Kosten muss man selbst tragen, da die Krankenkasse keine Notwendigkeit sehen, Besenreiser entfernen zu lassen. Die Kosten, die für eine Behandlung entstehen, bewegen sich zwischen 35 und 150 Euro.

Drei Methoden zur Entfernung von Besenreisern sind gängig

Bei sehr feinen und kleinen Äderchen bietet sich die Lasertherapie an. Die Äderchen verschwinden dadurch beinahe komplett. Die Behandlung kann jedoch schmerzhaft sein, da die Gefäße erhitzt werden. Die Dauer beträgt zehn bis zwanzig Minuten und muss eventuell wiederholt werden. Die Venenverödung, oder auch Sklerosierung genannt, ist eine andere Methode, Besenreiser zu entfernen. Risiken bestehen hier kaum. Die Venen werden hier durch die Injizierung von hoch alkoholischer oder stark zuckerhaltiger Substanz verklebt. Schmerzen empfindet man dabei keine. Eine dritte Möglichkeit ist die Behandlung mit Strom. Hiermit können auch tiefer liegende Besenreiser entfernt werden. Der elektrische Strom erhitzt die unschönen Bäumchen aus Adern und zerstört diese. Unter dieser Methode kann die erhitzte Haut sehr leiden. Ein professioneller Hautarzt kann die passende Methode schnell finden. Dann steht dem Badeurlaub und dem Tragen von kurzen Sommerkleidern nichts mehr im Weg.

Categories: Alles

Comments are closed.